Behandeln sie ihr karpaltunnel-syndrom einfach selbst!

Für Menschen, die unter dem Karpaltunnelsyndrom leiden, gab es bislang nur die Operation. Das ist jetzt anders. Mit curpal® behandeln Sie das schmerzhafte Leiden sanft, ohne Operation und ohne den Einsatz einer Handgelenks-Schiene.

curpal® kann auch eine ideale Ergänzung Ihrer Physiotherapie-Behandlung sein.

was unsere kunden sagen 

"Ihr Gerät wirkt Wunder! Ich habe mich genau nach Vorschrift behandelt, habe eine OP vermieden und habe keinerlei Symptome mehr. Ein Wunder ist geschehen. Ich habe Ihre Adresse meinem OP-Arzt mitgeteilt und habe ihm gleich Ihr Gerät vorgestellt. Nochmals herzlichen Dank."     
Hans Motz, Hemhoven

„Die Diagnose traf mich damals wie ein Keulenschlag. An der Diagnose konnte ich nichts ändern, aber mit einer OP wollte ich mich nicht abfinden. Nach sechs Wochen Behandlung mit curpal hat sich die Symptomatik bei mir um mindestens 80 Prozent verbessert. Und wenn Taubheit oder Schmerzen wieder auftreten, wende ich curpal einfach wieder an.“     
Dr. Heinz-Dieter Unger, Zahnarzt

„Schon nach ein paar Tagen Behandlung hörte das Kribbeln in den Fingern auf, drei Wochen später konnte ich wieder durchschlafen. Dabei lege ich die Manschette nur dreimal täglich zwei Minuten an."     Eva Dold, Furtwangen

„curpal hat sehr gut funktioniert, ich habe das Gerät auch schon weiter empfohlen."     Brigitte Lindemeier, Pforzheim

schauen sie mal: so hilft curpal 

Eva ist 60 und Cranio-Sacral-Therapeutin. Weil sie ihre Hände für ihre Arbeit braucht, litt sie sehr unter dem Karpaltunnelsyndrom.

Für viele Menschen bedeuten gefühllose, eingeschlafene Hände das berufliche Aus. Deshalb ist Eva besonders glücklich, dass sie mit Hilfe von curpal® keine Symptome mehr hat...


Ellen ist 82 und litt wie sehr viele Frauen ihres Alters unter dem Karpaltunnelsyndrom.

Bei Ellen war das Karpaltunnelsyndrom schon weit fortgeschritten. Aber dank ihrer großen Disziplin bei der Anwendung und dank curpal® wird auch Ellen wohl keine Operation mehr brauchen...


Bei Eva-Maria trat das Karpaltunnelsyndrom erst an der einen, dann an der anderen Hand auf. Ein solcher Verlauf ist typisch.

Weniger typisch ist der Behandlungsweg: Eva-Maria ließ sich an einer Hand operieren, die andere behandelte sie mit curpal®. Hören Sie, was die 55-jährige über den Unterschied sagt...


Mit ihren 52 Jahren gehört Patricia zu den jüngeren vom Karpaltunnelsyndrom betroffenen Patientinnen. 

Nach ihrer Diagnose hatte sie sich intensiv über die Karpaltunnel-OP informiert und kannte die Risiken. Deshalb war die Mannheimerin besonders froh, als sie mit curpal® eine Alternative zur Operation fand...

mehr wissen: karpaltunnelsyndrom ohne op behandeln 

Fast jeder zehnte Deutsche zwischen 40 und 70 Jahren leidet am Karpaltunnelsyndrom, Frauen sind rund fünfmal häufiger betroffen sind als Männer. Wer wünscht sich da nicht eine Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff? Eine solche Therapie ist jetzt auf dem Markt.

Was ist das Karpaltunnelsyndrom und wie sieht eine wirksame Karpaltunnelsyndrom Therapie aus?

Beim Karpaltunnelsyndrom ist ein bestimmter Nerv im Handgelenkbereich eingeengt, wodurch es zu Missempfindungen und Schmerzen kommt. Wenn die Beschwerden anhaltend auftreten, wird operiert. Komplikationen sind nicht selten. Seit Kurzem gibt es eine sanfte Möglichkeit der Karpaltunnelsyndrom Behandlung, die den gleichen Effekt wie eine Operation hat: Eine wirksame Karpaltunnelsyndrom Therapie und zwar ganz Schmerzen und ohne chirurgischen Eingriff.

was sie wissen sollten: Ohne Karpaltunnelsyndrom Therapie wird das Leiden chronisch

Beim Karpaltunnelsyndrom kommt es zu einer Schädigung des Nervus medianus (Mittelnerv). Dieser Nerv verläuft zusammen mit verschiedenen Sehnen durch den Karpaltunnel. Der Medianus-Nerv ist für den Tast- und Empfindungssinn der Handinnenseite sowie für die Steuerung bestimmter Hand- und Fingermuskeln zuständig.

Durch den Engpass im Karpaltunnel wird Druck auf den Nerv ausgeübt und der eingeklemmte Nerv beginnt zu schmerzen. Begleitet werden die Schmerzen durch Kribbeln, Taubheitsgefühle und Missempfindungen an Daumen, Zeige- und Mittelfinger, die ganze Hand fühlt sich pelzig und geschwollen an. Zusätzlich fallen Greifbewegungen schwerer, da sich der Daumenballen zurückbildet. Höchste Zeit für eine Karpaltunnelsyndrom Therapie .

Eine frühzeitige Karpaltunnelsyndrom Therapie verhindert die dauerhafte Schädigung des Medianus-Nervs. Ist das Karpaltunnelsyndrom durch Tests und Messungen diagnostiziert, wird den Betroffenen vom Arzt eine Handgelenksschiene verordnet. Die verhindert das nächtliche Abknicken der Hand. Die Schiene bringt kurzfristige Erleichterung, ist aber keine wirksame Karpaltunnelsyndrom Therapie. Zwar glauben viele, die Schiene sei eine echte Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff, doch sie bringt nur kurzfristige Linderung. Und wer sie tagsüber trägt, riskiert, dass sein Handgelenk durch mangelnde Bewegung einsteift. Bessern sich die Beschwerden nicht, wird zur Operation geraten. Wer sich eine Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff wünscht, sollte nicht übereilt handeln. Denn viele Menschen klagen nach der Operation über Komplikationen.

Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne op: die neue Therapie ist für viele Menschen die richtige Lösung

Seit Kurzem gibt es eine Möglichkeit, der Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff. Die neue Karpaltunnelsyndrom Therapie heißt curpal®. Diese Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff 

bewirkt dasselbe, was die Operation leistet: Es weitet den Karpaltunnel, was zu einer schnellen und spürbaren Linderung der Symptome führen kann. Diese Methode der mechanischen Dehnung ist in Deutschland neu, in den USA wird sie seit Längerem angewandt. curpal® ist eine Weiterentwicklung des amerikanischen Geräts, das in den USA als eine wirkungsvolle Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff und als alternative Karpaltunnelsyndrom Therapie schon seit Jahren anerkannt ist.

Karpaltunnelsyndrom ohne op behandeln: die tägliche Karpaltunnelsyndrom Therapie zum selbst durchführen

Die Manschette des curpal®-Systems ist geformt wie der Buchstabe C. Das Prinzip der neuen Karpaltunnelsyndrom Therapie besteht darin, dass die Hand in dieses C geschoben und mithilfe einer Handpumpe ein Luftpolsterkissen in dem Handstück von curpal® aufgeblasen wird. So entsteht eine Spannung in der Hand, die den Karpalkanal dehnt. Durch die Dehnung bekommt der im Karpalkanal verlaufende Nerv (Nervus medianus) mehr Raum, der Druck auf den Nerv nimmt ab und die Symptome wie Kribbeln in den Fingern, Schmerzen in der Nacht oder Taubheit, lassen nach. Mit curpal® gelingt die Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff, eine wirksame Karpaltunnelsyndrom Therapie ohne das Tragen der lästigen Handgelenksschiene!

Karpaltunnelsyndrom Behandlung: eine neue Karpaltunnelsyndrom Therapie ist auf dem Vormarsch

curpal® ist seit Herbst 2016 auf dem Markt. Zu kurz für repräsentative Studien zur Wirkung. Zahlreiche Anwender bestätigen aber, dass der Behandlungserfolg bei einem beginnenden Karpaltunnelsyndrom nach wenigen Tagen spürbar ist und sagen: "Ein Karpaltunnelsyndrom ohne Operation zu behandeln ist möglich." Aber Achtung: Je weiter das Karpaltunnelsyndrom fortgeschritten ist, desto länger dauert es, bis die Symptome zurückgehen.

Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff - bei der neuen Therapie heisst es Probieren geht über Studieren

curpal® ist in Deutschland eine viel versprechende Möglichkeit der Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff. Die Manschette weitet den Karpaltunnel, wodurch die Beschwerden rasch gelindert werden können. Eine ebenso wirksame wie einfache Karpaltunnel Therapie. Für Menschen, die sich eine Karpaltunnelsyndrom Behandlung ohne chirurgischen Eingriff wünschen und die bereit sind, täglich ein paar Minuten für ihre Karpaltunnelsyndrom Therapie zu opfern, ist curpal® die richtige Lösung.

wirklich einfach: die behandlung 

1. ÖFFNEN

curpal® lässt sich zum Anlegen ganz einfach öffnen. Schieben Sie dazu den blauen Bedienknopf in die größte Position. Dazu einfach Bedienknopf und Griffrippe gegeneinander drücken.


2. ANLEGEN

Schieben Sie die zu behandelnde Hand in das geöffnete Gerät. Dabei sollte der Daumen durch das ovale Daumenloch schauen. curpal® sitzt richtig, wenn der Spalt an der Handinnenfläche und das Druckkissen auf dem Handrücken liegen.


3. SCHLIESSEN

Schließen Sie curpal®, indem Sie die beiden Schalen so weit wie möglich zusammenschieben. Einfach mit der freien Hand den blauen Bedienknopf und die Griffrippe gegeneinander drücken.


4. AUFPUMPEN

Nehmen Sie die Handpumpe von curpal® in die freie Hand und halten Sie das Manometer so, dass Sie die Anzeige lesen können. Schließen Sie das Ventil der Handpumpe, indem Sie das verchromte Rädchen nach rechts drehen. Jetzt können Sie das Luftpolsterkissen mit der Handpumpe aufpumpen.

Der Druck von curpal® sollte zwischen 180 und 200 mmHg liegen. Halten Sie diesen Druck für 2 Minuten. Einen minimalen Druckabfall können Sie durch leichtes Nachpumpen ausgleichen.

Mit dem Aufpumpen dehnt sich der Spalt des Gerätes an der Handinnenfläche.


5. ABLASSEN

Nach 2-3 Minuten lassen Sie die Luft aus dem Luftpolsterkissen entweichen. Drehen Sie dazu das verchromte Rädchen nach links. Danach warten Sie eine Minute und wiederholen denselben Vorgang. 


6. WIEDER ÖFFNEN

Nach der Behandlung öffnen Sie curpal® vollständig, indem Sie den blauen Bedienknopf erneut in die größte Position schieben.

focus online: die erste alternative zur op

Die Finger kribbeln, die Hände schlafen ein: Neue Behandlungsmethode lindert das Karpaltunnelsyndrom. Focus Artikel

Die Finger kribbeln, die Hände schlafen ein:
Neue Behandlungsmethode lindert das Karpaltunnelsyndrom.

Ein Kribbeln in den Händen, taube Fingerspitzen, starke Schmerzen bis zum Ellenbogen - das sind die typischen Symptome eines Karpaltunnelsyndroms (KTS). Wird diese Krankheit nicht frühzeitig behandelt, kann dies gravierende Beeinträchtigungen zur Folge haben. Bei den ersten Anzeichen des KTS - die Hände schlafen nachts ein - sollten Betroffene deshalb schnell handeln. Eine neue Behandlungsmethode ist effektiv und kann einen operativen Eingriff verhindern. 

Ganzen Beitrag lesen >>


Neue Methode:
Schonende Karpaltunnelsyndrom-Behandlung

Fast jeder zehnte Deutsche zwischen 40 und 70 Jahren leidet am sogenannten Karpaltunnelsyndrom, wobei Frauen rund fünfmal häufiger betroffen sind als Männer. Beim Karpaltunnelsyndrom ist ein bestimmter Nerv im Handgelenksbereich eingeengt, wodurch es zu Missempfindungen und Schmerzen kommt. Wenn die Beschwerden häufig oder anhaltend auftreten, wird meist operiert. Komplikationen sind dabei nicht selten. Zum Glück gibt es seit Kurzem eine sanfte Möglichkeit der Karpaltunnelsyndrom-Behandlung, die den gleichen Effekt wie eine OP hat.


Karpaltunnelsyndrom:
Welche Symptome sind typisch?

Statt im erholsamen Schlaf zu entspannen, werden viele Menschen nachts von Schmerzen in der Hand wachgehalten. Vom leichten Kribbeln über Taubheit bis hin zur Gefühllosigkeit und starkem Schmerz zeigen sich die Symptome des Karpaltunnelsyndroms. Aber nicht nur nachts, sondern auch tagsüber bei Belastung kann es zu Beschwerden kommen. Unbehandelt kann die Krankheit zu schweren Schäden am Mittelhandnerv und zum Verlust der Greiffähigkeit führen. Deshalb müssen Karpaltunnelsyndrom-Symptome immer ernst genommen und abgeklärt werden.

Ganzen Beitrag lesen >>


holen sie sich ihr gratis e-book.


endlich wieder schmerzfrei schlafen!